Montag, 9. Mai 2016

Meine schreckliche Haarstory

Hey,
Ich habe heute eine andere Art von Bericht für euch.
Fangen wir mal am Anfang an, ich habe bisher sehr oft meine Haare gefärbt.
So richtig fing es glaub ich mit 13/14 Jahren an, meine Haare wurden 2Nuancen heller gefärbt, von Hellblond auf Platinblond.
Anschließend habe ich immer wieder die Directionspalette rauf und runter getönt..
Immer Winter dann auch mal Schwarz, ab Frühling kam mir dann immer wieder der Gedanke "ich will wieder helle Haare und dann wieder irgendwas buntes !".
Im vergangenen Jahr ,kam dann schließlich auch die schreckliche Wahrheit, meine Haare waren tot! Richtig tot blondiert.
Es war einfach nichts mehr zu retten.
Sogut wie jede Frau ,weiß wie schwer es ist lange Haare abschneiden zu müssen, allerdings musste ich es mir eingestehen ,also wurden sie im Dezember 2014/Januar 2015 auf Gesichts bzw Schulterlänger ab, gute 30-40cm kamen an diesen Tag ab. Dennoch wo
wollte ich nicht ganz auf mein extra helles Blond verzichten..
April 2015

Ich hatte nie viel Glück, was mein Haarwachstum angeht, da ich schon von klein auf viele Medikamente nehmen musste ,die sich leider auch darauf ausgewirkt haben.
Allerdings wuchs mein Haar im letzten Jahr sehr schnell ,worüber ich mich richtig gefreut hatte. 
Juli 2015

Im August began ich meine Ausbildung als Friseurin und wie das nun mal ist, erstmal umstyling.

Ich bekam ein Sidcut in Lila & helleren Strähnen gefärbt.
August 2015
Ich war mega zufrieden mit meinem Haaren zu diesem Zeitpunkt. Bis meine Haare dann ein paar Monate später musste ich meine Ausbildung abbrechen aus gesundheitlichen Problemen .

Zu meinen 19.ten Geburtstag im März wollte ich dann erneut ein bisschen Veränderung, was den Schnitt anging. Ich wollte ein Undercut ! 
Beide Seiten kurz ,hinten kurz, oben drauf schöne blonde Haare.
Mein Beispielbild aus dem Internet


Ich suchte mir einen modernen und seriösen Salon ,dachte ich jedenfalls.
Ich durfte direkt eine Woche später vorbei kommen, als ich ankam durfte ich erstmal eine Stunde warten, da die Auszubildende die Termine falsch aufgeschrieben hatte.
Ich kannte die Azubine aus der Berufsschule, damit sie kein Ärger bekommt habe ich einfach gesagt, dass ich sowieso noch etwas zu erledigen hätte und vertrieb mir eine Stunde in der Stadt.
Im Salon wurden meine Haare gewaschen und abgeteilt.
Die Chefin kam und ich zeigte ihr mein Beispielbild, wir klärten alles über die Deckhaarlänge und die Seitenlänge.
Sie fing an zu schneiden und ich dachte mir nichts dabei, da sie mit den Seiten anfing, diese sollten ja sowieso Kurz. Als sie allerdings anfing mein Deckhaar zu schneiden unterbrach ich sie, denn sie hatte viel zu viel abgeschnitten.
Anschließend schnitt sie wie ihr gerade lustig war und das sah man ! Ich hatte über all Löcher und Macken im Haar. Anschließend durfte ich mir anhören ,dass ich an diesen Ergebnis schuld sei und nicht sie ,in einer Lautstärke das andere Kunden direkt den Salon verlassen haben. Bis heute kam keine Entschuldigung oder ähnliches.
Inzwischen läuft eine Klage gegen die gute Dame, da dies in diesem Salon schon öfter vorkam, erzählten mir die umliegenden Salons.
Zumal ich so nicht umher laufen durfte.
Jetzt müssen meine Haare nachwachsen , wieder kurz geschnitten werden und danach dürfen sie endlich wieder in Ruhe nachwachsen.
Mein Pony nach der Tortur

 In zwischen wurden meine Haare einmal nach geschnitten um die Macken ein wenig besser heraus wachsen zulassen.


Ich möchte hiermit anderen Frauen sagen/zeigen das euer Friseur auch nicht alles darf ! Wenn ein Friseur sich verschneiden(oder das Ergebnis zustark von der Vorlage unterscheidet) und ihr euch unwohl fühlt ist dies Körperverletzung.
Viele werden jetzt sagen "Haare wachsen nach", klar ist das so. Wenn man allerdings um jedem Zentimeter hängt,da dieser nicht so schnell nachwächst ist es traurig.
Es gibt so viele Frauen die nach einen Friseurbesuch schrecklich aussehen (Macken und Löcher im Haar :D !) und sich dies gefallen lassen! 
Lasst euch nicht alles gefallen.



Kommentare:

  1. Ist ja furchtbar, was dir passiert ist. Ich finde es gut, dass du dir das nicht gefallen lässt! Ich persönlich gehe eher sehr selten zum Frisör, da meine Haare auch nicht so schnell wachsen und ich bislang auch selten mal zufrieden war. Ich werde deine Haarstory gerne weiter verfolgen :) Hab einen tollen Tag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem für mich an dieser Geschichte ist,dass eine Frau mit Meistertitel war!
      Und die Frau mir unglaublich unfreundlich entgegen kam.
      Sie hat bisher 2 Aufforderungen erhalten Schmerzensgeld zu zahlen, Sie hat nun bis zum 12.05.2016 Zeit zu zahlen ,danach geht es vor Gericht.

      Löschen
  2. Ja Ja, die Frisöre, meine dicken und vielen Haare waren ein paar Zentimeter über der Hüfte, ich lasse gerne wild durchstufen, da dies bei meinen Haaren gut funktioniert, da ich viele habe. Mir wurden die Deckhaare hochgesteckt, die dumme Frisöse hat mit ner Kollegin gelabert und Zack waren alle unteren Haare im Nacken ab - komplett - war nicht mehr zu retten und ich musste auch mit einer Kurzhaarfrisur herumlaufen - bezahlt habe ich übrigens nach ein stündigem Geschrei natürlich nicht ...

    AntwortenLöschen
  3. Oh das klingt wirklich schrecklich !

    AntwortenLöschen
  4. Oh man was für ein Scheiß !
    Ich war auch mal sowas von unzufrieden, aber weil die Farbe nicht so geworden ist wie ich wollte, nicht der Schnitt.
    Jetzt hab ich endlich einen Friseur gefunden der es auf die Reihe kriegt mir einen Ombre zu färben.
    Es dauert zwar und ich bin mitten im Übergang aber ich kann auch so rumlaufen, weil es überhaupt nicht schlimm aussieht oder auffällt dass es noch nicht fertig ist.
    Bist du denn aktuell mit deinen Haaren zufrieden ?
    Liebe Grüße ♥
    michilici0us.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann nur jeden dazu raten vor dem Friseurbesuch Bilder zu machen, während dessen und danach, so hat man immer eine bessere Chance falls man zum Anwalt gehen möchte.

    Du hättest bei deinem vorherigen Friseur eine kostenlose Nachtarbeit anbieten können, würde er dies verweigern kannst du zum Anwalt gehen,so hätte er dein Friseurbesuch im Anschluss nachzahlen müssen.
    Ich weiß ja nicht wie lang es her ist🙊
    Zur Zeit bin ich nicht voll zufrieden, ich muss es so hinnehmen wie es ist, sobald die Sache mit meinen Anwalt durch ist,lass ich mir Extensions einsetzen oder kaufe mir Clip-in.

    AntwortenLöschen